Namensentwicklung

Markenentwicklung: Naming oder Logo?

Schaut man von außen auf den Dienstleistungsmarkt rund um Markenentwicklung, fallen die unterschiedlichen Definitionen des Begriffs Markenentwicklung auf.

Markenentwicklung als Naming

Beim Naming steht die Entwicklung des Wortes selbst (bei einer Wortmarke) bzw. den Wortbestandteil (bei Wort-Bild-Marken) im Mittelpunkt.
Dieser Prozess ist umfangreich, muss er doch sowohl die Markenstrukturen, semiotische und semantische Kriterien und vor allem die unterschiedlichen Rechtssysteme in den Zielmärkten berücksichtigen – was ist schutzfähig und was ist freihaltebedürftig?

brandpeak versteht Markenentwicklung in erster Linie in diesem Sinne als Naming. Selbstverständlich umfasst der Prozess auch die nachfolgenden Prozesse, die allerdings in ihrem Umfang beschränkt sind, wenn der Wortbestandteil bereits definiert ist. (Bei Bildbestandteilen kombinierter Marken ist erfahrungsgemäß der juristische Aufwand geringer.)

Markenentwicklung als Expansion bestehender Kernmarken

Zentral ist hier die die Nutzung möglicher Synergien bestehender Konstruktionen, etwa die Etablierung von Line Extensions: Welche Produkte können mit der Marke zusätzlich gebrandet werden bzw. welche Cross Brandings wären möglich?

Naming

Ziel ist in der Regel die Nutzung des Markenkapitals in weiteren Produktkategorien oder Dienstleistungen.

Diese Überlegungen greifen stark in typische Aufgabenstellungen des Marketing ein; ein übergreifender Ansprechpartner sind hier die Luenstroth Markenberater.

Markenentwicklung als Optimierung des Erscheinungsbildes der Unternehmensmarke

Diese Bedeutung von Markenentwicklung findet sich häufig bei Unternehmensmarken. Die Aufgabe ist eng verwandt mit der Optimierung von Corporate Identity einschließlich Corporate Design, Corporate Philosophy, Corporate Branding etc.

Für die Entwicklung und Optimierung bestehender Unternehmensmarken bietet sich die Luenstroth Corporate Identity an.

brandpeak ist der richtige Ansprechpartner, um die Aufgabenstellung zu analysieren und den stringenten Weg zur optimalen Lösung aufzuzeigen.