Website-Entwicklung & Webdesign

Ein gutes Fundament sichert den Erfolg.

Eine schnelle, gute, intentionsoptimierte Website ist der Anfang von allem.

UX

Design

Die Algorithmen richten sich – nicht erst seit 2019 – nach den Menschen, ihren Interessen und ihrem Verhalten.

Daher muss der Nutzer im Mittelpunkt aller Anstrengungen stehen: Was interessiert ihn, wie stillt man dieses Interesse am besten?

Das Verhalten folgt nicht nur gelernten Mustern, sondern auch den ganz individuellen Vorlieben und Sichtweisen.

Im Mittelpunkt der Überlegungen und der Entwicklung zu einem besseren Außenbild steht bei Brandpeak daher die Suche nach der Intention des Nutzers.

Die Web-Struktur hat noch nicht viel mit der Marke zu tun.

Sondern in erster Linie mit den anzusprechenden Zielgruppen, deren Gewohnheiten und Erwartungen. Eine BtoB-Website wird anders aussehen als eine BtoC-Website. Denn Einkäufer und potentielle Industriekunden suchen Technologien, Produkte und Services anders – und viel gezielter – als Endverbraucher.

Sie verwenden auch deutlich weniger das Smartphone als Endgerät; sie nutzen den Desktop-PC oder ihr Laptop. Das „Mobile First“-Prinzip ist daher für die Mehrheit der BtoB-Websites nicht zielführend: Wenn 70% der Entscheider im Querformat agieren, ist die Optimierung auf das Hochformat nur zweite Wahl.

Viele Ziele oder eine Message?

Eine Microsite mit reinem Kampagnencharakter wird einen anderen Aufbau haben als eine Unternehmensvorstellung.

Auch die Markenarchitektur spielt eine wichtige Rolle: Ist das Unternehmen eine mittelständische Dachmarke oder ist es ein Konzern mit Mono-Brands?

In welchem Verhältnis steht das Unternehmen zu seinen Produkten, Sortimenten und Services? Steht eher das Employer Branding und die Reputation im Vordergrund oder geht es in erster Linie um die werbliche Unterstützung von Produkten?

Positionierung: Ist sie bereits fixiert? Und auf digitales Storytelling optimiert?

Eine Positionierung nur für digitale Medien gibt es nur bei reinen Webshops oder Digital-Unternehmen. Und selbst dann sind die Zielgruppen Menschen, deren Intentionen eine Positionierung genau treffen muss.

Eine Positionierung ist daher immer vor dem Digital Branding notwendig. Allerdings ist es sehr hilfreich, wenn im Rahmen der Rahmen der Positionierungsdefinition die Eignung für das Digital Branding in die Überlegungen eingeht.

Das ist allerdings für Brandpeak kein Problem: Als Teil der Lünstroth Agenturen berät die Lünstroth Markenberatung zu Markenarchitektur, Marken-DNA, Markenwerten und Positionierung; Brand Identity und Brand Design sind bei Lünstroth Corporate Identity in besten Händen.

Das heißt: Auch wenn die Grundlagenarbeit noch geleistet werden muss, ist Brandpeak die richtige Adresse.

Webdesign Bielefeld
Website-Entwicklung

Und mehr:

Digital Branding Vorgehen

Leistungen

Digital Branding Umfassende Unterstützung für digitale Dominanz Vom Ergebnis her zu denken, bedeutet die...

Mehr dazu...